Wir veranstlaten wieder ein Corona-Shooting, doch diesmal etwas anders. Bis Samstag 28.11. wird die erste Runde gespielt. Die Übung wurde von den Bundestrainern Herren, Basti Lechner und Pascal Keller entwickelt. Nun bieten wir erstmals dieses alternative Format an.

Die Übung:

Übung:

Es werden insgesamt 30 Kugeln gespielt. 

Es wird eine Kugel gelegt.

– Bei Verlegen wird wieder gelegt. 

Legen bringt keine Punkte. 

Wenn eine Kugel in den Kreis gelegt wurde, wird geschossen:

Kein Treffer oder im Kreis liegende Kugel verlässt nicht den Kreis:

kein Punkt und die Kugel wird aus dem Kreis entfernt -> Es wird wieder gelegt

Treffer und beide Kugeln verlassen den Kreis:

1 Punkt und es wird wieder gelegt.

Treffer und Schusskugel bleibt im Kreis:

1 Punkt aber es darf weiter geschossen werden

Maximal möglich sind also 29 Punkte:

Erste Kugel in den Kreis gelegt und 29 mal liegengeblieben.

Es wird zwar immer kälter, doch der ein oder andere hat vielleicht doch noch Lust an diesem alternativen Modus teilzunehmen. Auch freuen sich die Bundestrainer sicher über Rückmeldung zu dieser Übung. Wir wünschen viel Spaß und eisfreie Hände.

Euer Petanque Aktuell Team

Teile diesen Artikel