Nach einer Hitzeschlacht mit gemessenen 55°C auf den Bahnen 33-64 im Poule und engen Spielen ab dem 1/16tel (3x 13:9 und 2x 13:10) gewinnen Pascal Keller, Sascha Wagner und Jannik Schaake die Deutsche Meisterschaft im Triplette. Besonders schön: Trotz dessen, dass die drei seit vielen Jahren auf höchstem Niveau spielen, war es der erste DM-Titel. Vor allem für Jannik ist es der krönende Abschluss einer starken ersten Saisonhälfte mit einigen Turniersiegen, zwei Landesmeisterschaften und dem zweiten Platz bei der DM Doublette.

Der zweite Platz geht an Verena Gabe, Tobias Müller und Daniel Reichert, die ebenso eindrucksvoll zeigten, wie Petanque auf höchstem Niveau gespielt wird.

Auch das Team um Eileen Jenal, Diol Abdulaye und dem erst 17 Jahre alten Justin Neu auf Platz 3 setzte einige Ausrufezeichen mit den Siegen gegen Top-Teams.

Teile diesen Artikel