Trotz extremer Hitze fanden sich in Grünwinkel über 100 Teams zum alljährlichen Krähenturnier. Am Ende konnte das Team um Fabian Vonberg und Robert Fox zu sehr später Stunde gegen Leon Gotha-Jecle und Jannik Schaake gewinnen. Besonders hervorzuheben ist die starke Leistung von Fabian, der an diesem Tag eine hervorragende Trefferquote hatte.

Trotz der tollen Bewirtung, einer Vielzahl von Essensangeboten und abwechslungsreichen Plätzen, bleibt vielen Spielern allerdings vor allem ein negativer Fakt im Kopf. Nach jeder Runde wurde bis zum letzten Spiel gewartet, bevor die folgenden Runden ausgelost wurden. Dies hatte zur Folge, dass es tatsächlich eine Mannschaft gab, die in Runde 2 ein Freilos hatte, ebenfalls in der Cadrage nicht spielen musste und folglich von 11 Uhr bis 17 Uhr kein einziges Spiel machte. Als gegen 19 Uhr die Viertelfinals noch nicht begonnen hatten, ahnten die noch verbliebenen Teams, dass es vielleicht doch cleverer gewesen wäre, sich am nächsten Tag Urlaub zu nehmen. Durch die im Anschluss doch etwas schnelleren Finalpartien, konnte das Finale dann jedoch „schon“ nach 23 Uhr beendet werden. Schade, denn wir erinnern uns, dass es bei den vergangenen Turnieren ähnlich war. Vielleicht klappts ja beim nächsten Mal…

Ergebnisse

(101 Teams, Modus: A-C-B)

1. Fabian Vonberg / Robert Fox

2. Leon Gotha-Jecle / Jannik Schaake

3. Steffen Kleemann / Christophe Pons

3. Stefan Ams / Fabian Ehret

5. Martin Held / Nicole Hermann

5. Abdoulaye Diol / Tobias Müller

5. Jacques Grimaldi / Manfred Ehrentraut

5. Marcel Raab / Louis Trabert

Teile diesen Artikel