Vergangenes Wochenende fand in den Hallen in Düsseldorf und Gersweiler der erste Doppelspieltag der Petanque Bundesliga 2022 statt. Fünf Begegnungen wurden gespielt.

In der Gruppe Nord (Düsseldorf, Mechenhard, Lübeck, Ibbenbüren, Zehlendorf, Nippes, Kassel und Niedernberg) erwischte das Meisterteam aus Düsseldorf den besten Start, alle Begegnungen wurden gewonnen. Auch die drittplatzierten aus 2021, Mechenhard und der Lübecker BC spielten einen starken ersten Spieltag, nur gegen Düsseldorf musste man sich jeweils geschlagen geben. Keinen guten Start erwischten im Norden die Aufsteiger Niedernberg (0:5), Kassel (1:4) und Nippes (1:4).

Im Süden (Horb, Niedersalbach, Saarbrücken, Viernheim, Freiburg, Herxheim, Oppau und Malsch) blieben die Vizemeister*innen von 2021 aus Horb ungeschlagen, auch der BC Niedersalbach startet mit 4:1 gewonnenen Begegnungen stark in die Saison 2022. Ohne gewonnene Begegnung bleiben die Boulefreunde aus Malsch, Sieger der Bundesliga in 2018, mittlerweile ohne Topspieler wie Lara & Sascha Koch oder Philippe Jankowski. Auch Oppau und Herxheim können jeweils nur eine Begegnung für sich entscheiden.

Der zweite Doppelspieltag findet am Wochenende vom 28./29.05. in Ludwigshafen am Rhein statt.

Teile diesen Artikel